Featured

TSV Landsberg legt in Kottern einen Fehlstart in die Bayernliga hin

Der TSV Landsberg kassiert im Nachholspiel der Fußball-Bayernliga eine krachende Niederlage. In Kottern sieht es nur zu Beginn gut für den Aufstiegsfavoriten aus.

Das war auf jeden Fall anders geplant: Im Nachholspiel der Fußball-Bayernliga geht der TSV Landsberg beim TSV Kottern mit 1:5 unter. Damit haben es die Landsberger verpasst, vor dem regulären Start in die zweite Saisonhälfte wieder die Tabellenführung zu übernehmen. Die Partie lässt auch einen etwas ratlosen Spielertrainer Mike Hutterer zurück.

Bild: Timo Spennesberger (am Ball) traf für den TSV Landsberg in Kottern. Foto: Thorsten Jordan (Archivbild)

Den kompletten Beitrag finden Sie online im Landsberger Tagblatt - HIER

Featured

Generalprobe vor Bayernliga-Re-Start verpatzt: TSV Landsberg verliert in Feldmoching

Fußball-Bayernligist TSV Landsberg hat im letzten Testspiel gepatzt. Das Team von Sascha Mölders und Mike Hutterer verlor in Feldmoching 1:3.

Landsberg – Hoffentlich war das ein Warnschuss gerade noch zur rechten Zeit! Am kommenden Samstag (13 Uhr) startet Fußball-Bayernligist TSV Landsberg mit dem Nachholspiel beim Tabellen-Achten TSV Kottern ins Punktspieljahr 2024. Und nach drei Testspielsiegen in Folge mit 26 erzielten Toren (10:1 gegen Landesligist TSV Jetzendorf, 11:0 gegen Bezirksligist SVN Lerchenau und 5:2 gegen Landesliga-Tabellenführer TSV Grünwald) verpatzte die Truppe der Spielertrainer Sascha Mölders und Mike Hutterer am Samstag die Generalprobe.

Bild: Vom Punkt trifft er normalerweise immer, doch in Feldmoching scheiterte Timo Spennesberger mit seinem Elfer an Keeper Cakmakci. © Ernstberger

Den kompletten Beitrag finden Sie online im Landsberger Tagblatt - HIER

Featured

Nominierung für Januar: Gewinnt Landsbergs Futsalprofi Amar Cekic BFV-„Bayern-Treffer des Monats“?

Futsalprofi Amar Cekic vom TSV Landsberg ist für den BFV-„Bayern-Treffer des Monats“ im Januar nominiert. Ein Sieg wäre eine Premiere im Landkreis.

Landsberg – Kurzer Rückblick: Beim SAR-Cup Anfang Januar in Deggendorf begeisterte der TSV Landsberg mit feinen Kombinationen und tollen Toren, gewann das auf Kunstrasen ausgetragene Hallenturnier genauso überlegen wie verdient. Ein Landsberger Akteur stach bei den „Hallenkönigen“ vom Lech heraus: Futsal-Bundesligaspieler Amar Cekic wurde zum besten Spieler gewählt – und sicherte sich, trotz Mittelhandbruch, mit neun Treffern auch noch die Torjägerkrone.

Zur „Bayern-Treffer“-Abstimmung geht es hier. Und die Torshow mit allen sechs „Bayern-Treffer“-Kandidaten auf dem YouTube-Kanal des BFV ist hier zu sehen.

Bild: Amar Cekic netzte in Deggendorf neunmal ein. Wird er der erste Landsberger, der beim „Bayern-Treffer“ des BFV gewinnt? © ACE

Den kompletten Beitrag finden Sie online im Landsberger Tagblatt - HIER

Featured

10:1! Tor-Festival bei Kantersieg des TSV Landsberg – Ex-1860-München-Spieler erzielen neun Treffer

Fußball-Bayernligist TSV Landsberg hat im Testspiel gegen den TSV Jetzendorf einen 10:1-Kantersieg eingefahren. Neun Tore kamen von Ex-1860-Spielern.

Landsberg – Das war standesgemäß – und wohl schon mal ein Hinweis darauf, dass Fußball-Bayernligist TSV Landsberg in der Rückrunde fürs große Ziel Regionalliga Vollgas geben wird. Die Truppe der beiden Spielertrainer Sascha Mölders und Mike Hutterer fegte im ersten Testspiel 2024 den TSV Jetzendorf mit 10:1 vom Platz. Die Gastgeber sind immerhin Landesligist.

Bild: Traf beim Debüt im Landsberger Dress doppelt: Neuzugang Lorenz Knöferl. © TSV 1860 München

Den kompletten Beitrag finden Sie online im Landsberger Tagblatt - HIER

Featured

Beim TSV Landsberg wird sich personell einiges ändern

Die Jahresversammlung mit Neuwahl soll Mitte Februar stattfinden. Für die Fußball-Abteilung stehen Gespräche mit Hauptsponsor 3C-Carbon-Group an.

Eigentlich sollte Ende Januar die Jahresversammlung des TSV Landsberg angesetzt werden, stattdessen tagte aber der Verwaltungsrat des Landsberger Sportvereins. Dabei stellte Thomas Planer, Vorstand Finanzen, den Etat für den Hauptverein vor, der „einstimmig genehmigt wurde“, wie Planers Vorstandskollege Patrick Freutsmiedl erklärte. Besprochen wurden dabei die Kandidaten für die Neuwahl. „Es wird Veränderungen im Vorstand geben“, kündigt Freutsmiedl an, Näheres könne er dazu jedoch noch nicht sagen, da die Personalien intern besprochen worden seien. 

Bild: Torhüter Abdoulaye Gueye hat den TSV Landsberg in der Winterpause verlassen Foto: Thorsten Jordan (Archivbild)

Den kompletten Beitrag finden Sie online im Landsberger Tagblatt - HIER

Featured

TSV Landsberg verpflichtet Offensivspieler vom TSV 1860 München II

Der TSV Landsberg verstärkt seine Offensive mit einem Spieler vom TSV 1860 München II. Spielertrainer Sascha Mölders ist von der Verpflichtung angetan.

Der TSV Landsberg hat Lorenz Knöferl verpflichtet. Der 20-jährige Offensivspieler stammt aus dem Kreis Dachau und wurde in der Jugend der Löwen ausgebildet. Er spielte von Januar bis Juni 2023 für Carl Zeiss Jena in der Regionalliga Nordost, bevor er zum TSV 1860 München zurückkehrte. Dort hat er jetzt seinen Vertrag aufgelöst, wie die Landsberger in einer Mitteilung informieren.

Bild: TSV Lorenz Knöferl wechselt von 1860 München zum TSV Landsberg. Foto: Tsv Landsberg

Den kompletten Beitrag finden Sie online im Landsberger Tagblatt - HIER

Featured

Gespräch mit Hauptsponsor 3C-Carbon steht an

Bei TSV Landsberg laufen die Vorbereitungen für einen Aufstieg in die Fußball-Regionalliga. Die Finanzierung steht im Mittelpunkt. Im Januar findet die Versammlung des Hauptvereins statt.

Ganz zufrieden sind die Verantwortlichen des TSV Landsberg Fußball nicht, wenn sie auf die Tabelle der Bayernliga blicken: Statt des angestrebten ersten Tabellenplatzes rangiert das Team „nur“ auf Platz zwei. Dennoch: Der Aufstieg in die Fußball-Regionalliga ist in Reichweite. Dafür werden die Weichen gestellt – entscheidend werden die Finanzen sein.

Bild: Wohin führt der Weg von Sascha Mölders und dem TSV Landsberg? Bald stehen Gespräche mit dem Hauptsponsor an. Foto: Christian Rudnik (Archivbild)

Den kompletten Beitrag finden Sie online im Landsberger Tagblatt - HIER